Honig Polyfloral

Beschreibung unseres Produktes

Polyfloraler Honig ist eines der ältesten und beliebtesten Süßungsmittel und hat sich über die Jahrhunderte ein natürliches Image bewahrt.

 

Verarbeitung

Der meiste Honig wird von der europäischen Honigbiene (apis mellifera) produziert, die auch als Honigbiene oder Honigbiene bekannt ist. Dies ist eine Art von apokryphen Hautflüglern aus der Familie der Apidae.

– Blumenhonig

Der Rohstoff für seine Herstellung ist Nektar, eine verdünnte Lösung von Zuckern, die in den Nektarien blühender Pflanzen zu finden ist.

Anfrageformular - Honig Polyfloral

Zertifikat

Time

Quantität

Die Bedingungen akzeptieren

Extraktion

Die Gewinnung des Honigs aus den Waben am Ende der Saison besteht aus dem Aufbrechen des Wachssiegels und der Gewinnung des Honigs durch Schleudern. Der Honig wird dann abgeseiht und in einigen Fällen gefiltert und erhitzt, um Hefen zu entfernen, die Verderb verursachen könnten. Nach der Abfüllung neigt er manchmal dazu, durch die Kristallisation des Zuckers zu verhärten. 

 

 

Die “Kerne”

Ihr Vorhandensein in Honig kann relevant sein, aber da natürlicher Honig Pollenkörner enthält, ist das Vorhandensein solcher Partikel unvermeidbar, es sei denn, er wurde fein abgeseiht.

 

Technische und qualitative Parameter

Die Kristallisationskontrolle hängt davon ab, dass das Verhältnis von Glukose zu Wasser zwischen 1,50 und 1,75 gehalten wird. Dieses Verhältnis bestimmt den Umfang und die Geschwindigkeit des Prozesses. Wenn dies kontrolliert werden kann, sollte der Honig während der Lagerung bei Raumtemperatur zähflüssig sein.

 

Verpackung

Metallbehälter von 290 bis 295 kg netto pro Stück.

Honig Polyfloral

 

 

Beschreibung unseres Produktes

Polyfloraler Honig ist eines der ältesten und beliebtesten Süßungsmittel und hat sich über die Jahrhunderte ein natürliches Image bewahrt.

 

Verarbeitung

Der meiste Honig wird von der europäischen Honigbiene (apis mellifera) produziert, die auch als Honigbiene oder Honigbiene bekannt ist. Dies ist eine Art von apokryphen Hautflüglern aus der Familie der Apidae.

– Blumenhonig

Der Rohstoff für seine Herstellung ist Nektar, eine verdünnte Lösung von Zuckern, die in den Nektarien blühender Pflanzen zu finden ist.

 

Extraktion

Die Gewinnung des Honigs aus den Waben am Ende der Saison besteht aus dem Aufbrechen des Wachssiegels und der Gewinnung des Honigs durch Schleudern. Der Honig wird dann abgeseiht und in einigen Fällen gefiltert und erhitzt, um Hefen zu entfernen, die Verderb verursachen könnten. Nach der Abfüllung neigt er manchmal dazu, durch die Kristallisation des Zuckers zu verhärten. 

 

 

Die “Kerne”

Ihr Vorhandensein in Honig kann relevant sein, aber da natürlicher Honig Pollenkörner enthält, ist das Vorhandensein solcher Partikel unvermeidbar, es sei denn, er wurde fein abgeseiht.

 

Technische und qualitative Parameter

Die Kristallisationskontrolle hängt davon ab, dass das Verhältnis von Glukose zu Wasser zwischen 1,50 und 1,75 gehalten wird. Dieses Verhältnis bestimmt den Umfang und die Geschwindigkeit des Prozesses. Wenn dies kontrolliert werden kann, sollte der Honig während der Lagerung bei Raumtemperatur zähflüssig sein.

 

Verpackung

Metallbehälter von 290 bis 295 kg netto pro Stück.